In seinem Jahresprojekt „Musik – Demenz – Biografie“ entwickelte Musikdesignstudierender Tab Bellmann ein „Ein-Knopf-Radio“ das nur ausgewählte Musik abspielen kann. Darauf gespeichert wird Musik aus der Kindheit eines demenzkranken Menschen. Der Patient selbst kann es an- und ausstellen, wann immer er will und bewahrt sich damit ein Stück autonomes Handeln. Zu welchen Zeiten, wie lange und mit welcher Wirkung die Musik bei demenzkranken Menschen zum Einsatz kommt, daran forschte er in seiner Studie.

Reporterin Margitta Freund vom SWR hat Tab Bellmann über sein Forschungsprojekt interviewt und darüber berichtet.
Link zum Beitrag des SWR

Andere und ähnliche Beiträge


Musikdesign Modulhandbuch Bachelor Das akkreditierte Musikdesign Modulhandbuch beinhaltet den Studienverlaufsplan, detaillierte Modulbeschreibungen, prüfungsrelevante Themen und weitere...
Soundwettbewerb 2013: Ich bin ein Musikinstrument Nähmaschinen, Fahrräder, Töpfe und Hände statt Klavier, Geige und Schlagzeug - für den Soundwettbewerb wird aus dem berühmten Statement „Alles ist M...
Musikdesign Bachelor FAQ Wann kann ich mich bewerben? Jeweils bis zum 15. April eines Jahres für das kommende Wintersemester. Wie viele Studienplätze gibt es? Bis zu 15 pro ...
Musikdesign Bachelor of Music Musikdesign betrachtet die Arbeit mit Klang als Teil einer Gesamtinszenierung, die für den hörenden Betrachter multimedial und multisensorisch erlebba...
Girlsday @ Musikdesign 17 Teilnehmerinnen kamen am bundesweiten Girls’ Day 2013 an die Staatliche Hochschule für Musik Trossigen um den Studiengang Musikdesign kennen zu ler...